Archiv

Archiv für August, 2010

Fiat Nutzfahrzeuge ab sofort auch mit drei RadstÀnden

29. August 2010 Keine Kommentare

LĂ€ngst kann der Fiat Ducato als das Evergreen der Nutzfahrzeuge des Herstellers bezeichnet werden. Nun steht das Modell in einer neuen Variante zur VerfĂŒgung. In Zusammenarbeit mit der Firma Schutz hat Fiat den Ducato zum Dreiseitenkipper weiterentwickelt. DafĂŒr ist das Modell mit drei RadstĂ€nden ausgestattet. Der Dreiseitenkipper kann Ladegut nach links, rechts und hinten abladen. Fiat bietet den neuen Ducato mit Einzel- oder Doppelkabine an. Wer sich den Dreiseitenkipper sichern möchte, muss sich fĂŒr den hochwertigen Ausbau entscheiden.

Dabei liegt der Preis fĂŒr den Ausbau bei 3950 Euro. Wie bei allen Fiat Nutzfahrzeugen dĂŒrfen sich Kunden auch beim Ducato Kipper auf einen stabilen Unterbau verlassen. So verfĂŒgt dieser ĂŒber zwei Vierkant-LĂ€ngstrĂ€ger. Der Stahlblechboden ist komplett feuerverzinkt und weist eine StĂ€rke von 3 mm auf. Die BordwĂ€nde sind aus Aluminium gefertigt. Kunden können sich beim Fiat Ducato fĂŒr einzelne Zubehörangebote entscheiden. Dazu gehört zum Beispiel ein Stirnwandschutzgitter mit Leiteraufsatz, das bereit fĂŒr 275 Euro zu haben ist. Aber auch ein Kunststoffwerkzeugkasten mit Spritzwasserschutz kann in Anspruch genommen werden.

Fiat Modelle 500 und 500 C kommen im September

22. August 2010 Keine Kommentare

Fiat erweitert mit den Modellen 500 und 500 C das eigene Angebot und setzt dabei auf die sparsamsten Benzinmotoren, die der Autobauer aktuell zu bieten hat. Die beiden neuen Modelle werden ab 25. September in Deutschland erhÀltlich sein. Laut Herstellerangaben benötigt der Zweizylinder auf einer 100 km langen Strecke rund 4,0 Liter.

Der Fiat 500 bietet mit dem Zweizylinder-Benzinmotor 63 kW/85 PS. FĂŒr zusĂ€tzlichen Komfort sorgt das Duralogic-Automatikgetriebe. Umweltfreundlich ist der CO2-Ausstoß, der auf 92 Gramm definiert wird. Mit dem Fiat 500 prĂ€sentiert sich zudem ein neuer italienischer Kleinwagen, der vor allem hinsichtlich der GrĂ¶ĂŸe als kompakt bezeichnet werden kann. Durch den geringen Verbrauch ist er aktuell der sparsamste Serien-PKW, der in Deutschland mit einem Ottomotor unterwegs ist. Fiat bietet den Kleinwagen in insgesamt vier Ausstattungsvarianten an. Dabei schwanken die Preise zwischen 12.900 Euro und 16.900 Euro. Ein wenig kostenintensiver ist die Basisversion des Cabrios, die bei 15.700 Euro liegt. Das Cabrio steht ebenso in drei unterschiedlichen Ausstattungslinien zur VerfĂŒgung.

Fiat muss Doblo zurĂŒckrufen

15. August 2010 Keine Kommentare

Der italienische Autobauer Fiat schließt sich der Reihe der RĂŒckrufaktionen an. Nach Medienberichten muss das Unternehmen Fahrzeuge des Modells Doblo zurĂŒckrufen. Von der RĂŒckrufaktion sind vor allem Fahrzeuge in Deutschland betroffen. Hierzulande dehnt Fiat die Aktion auf insgesamt 1305 Einheiten aus. Grund fĂŒr die RĂŒckrufaktion ist der Stabilisator, der unter UmstĂ€nden brechen kann. Der fehlerhafte Stabilisator befindet sich bei den betroffenen Fahrzeugen an der Vorderachse und muss ausgetauscht werden.

Fiat hat den RĂŒckruf sowohl auf die PKW-Version Panorama als auch auf die NutzfahrzeugausfĂŒhrung Cargo ausgedehnt. Betroffen sind Fahrzeuge, die in der Zeit von August 2009 bis Februar 2010 gebaut wurden. Ein Bruch des Stabilisators ist vor allem nach lĂ€ngeren Belastungen möglich. Durch den Bruch kann sich das Fahrverhalten der Doblo Modelle stark verĂ€ndern. Betroffene Kunden können das Bauteil in den WerkstĂ€tten kostenlos austauschen lassen. Fiat erklĂ€rte, dass die Arbeiten rund 2,5 Stunden Zeit in Anspruch nehmen. Das KBA wurde durch den Hersteller bereits ĂŒber den nötigen RĂŒckruf informiert.

KategorienFiat Doblo Tags: , , ,

Durch Autoteile Preisvergleich Haushaltskasse schonen

12. August 2010 Keine Kommentare

Ersatzteile fĂŒr der Deutschen liebstes Kind sind teuer und nicht selten so kostenintensiv, dass manch ein Haushalt zweimal ĂŒber den Kauf nachdenken muss. Die Meisten wenden sich bei der Suche nach den passenden Angeboten an die HĂ€ndler vor Ort und versuchen dadurch vor allem von der NĂ€he zu profitieren. Doch nicht immer muss es sich dabei um die richtige Wahl handeln. Der Autoteile Preisvergleich von Daparto zeigt, dass man beim Kauf von Ersatzteilen satte Rabatte einstreichen kann, wenn man sich fĂŒr die Kaufentscheidung ein wenig Zeit nimmt.

Daparto ist ein unabhĂ€ngiger Online-Marktplatz, der mittlerweile mehr als 4 Millionen Teile parat hat. Die Angebote richten sich an alle erdenklichen Marken und Modelle. Aufgrund der enormen Auswahl gestaltet sich der Autoteile Preisvergleich denkbar einfach. Zudem liefert Daparto zahlreiche weitere Informationen, die fĂŒr die Entscheidung relevant sind. Bei den Vergleichen geht das Portal nicht ausschließlich auf den Preis ein, sondern zieht weitere qualitative Faktoren ins KalkĂŒl. So nimmt auch die PopularitĂ€t eines Angebotes ab dem ersten Moment Einfluss auf das Vergleichsergebnis. FĂŒr weitere Sicherheit sorgen die Bewertungen anderer Nutzer, die Auskunft ĂŒber Hersteller und HĂ€ndler geben.

KategorienFiat Tags: ,

Fiat denkt ĂŒber 500 in Kombi-Variante nach

4. August 2010 Keine Kommentare

Der italienische Autobauer Fiat denkt angeblich ĂŒber eine neue Kombi-Version des Kleinwagens 500 nach. Bezugnehmend auf Medienberichte soll das 3,80 m lange Modell bereits in KĂŒrze auf dem Markt zu finden sein. Die Kombi-Variante des Kleinwagens soll unter der Bezeichnung Giardiniera vermarktet werden. Im Vergleich zur Normalversion soll der Kombi satte 25 cm lĂ€nger sein. Trotz dieser gut gemeinten VerlĂ€ngerung wird der Fiat 500 auch als Kombi hinter dem VW Polo zurĂŒckbleiben. Nach den PlĂ€nen von Fiat sollen die RaumverhĂ€ltnisse jedoch ausreichend sein und auch den Anforderungen des US-Marktes entsprechen können.

Gerade die Anforderungen des amerikanischen Marktes scheinen bei Fiat eine große Aufmerksamkeit zu genießen. Immerhin möchten die Italiener mit dem 500 in Übersee Fuß fassen. Beim Antrieb wird man sich auch weiterhin an der Motorenpalette des 500 bedienen, sodass an dieser Stelle keinerlei Überraschungen zu erwarten sind. Der Kombi wĂŒrde dann ebenso mit dem neuen Zweizylinder-Benziner zur VerfĂŒgung stehen. Zu haben wĂ€re dieser immerhin in drei Leistungsstufen zwischen 65 und 105 PS.