Archiv

Archiv für Juli, 2011

Neuer Fiat Panda kommt wieder aus Italien

16. Juli 2011 Keine Kommentare
Fiat Panda 4*4

Fiat Panda 4*4| © by flickr / Hugo90

Fiat besinnt sich wieder auf seine Wurzeln und kehrt mit dem Panda nach Italien zurück. Wurde der Fiat Panda lange Zeit in Polen produziert, hat sich der Autobauer nun wieder für die Herstellung in seinem Heimatland entschieden. Darüber hinaus wächst der Panda ein wenig, um künftig Platz für den neuen Topolino zu machen. Damit die Fertigung des Modells in Italien durchgeführt werden kann, entsteht auf dem Werksgelände in Pomigliano eine neue Fertigungshalle. Künftig sollen in der Halle jedes Jahr rund 280.000 Kleinwagen vom Band rollen. Mit der Produktion des neuen Panda wird im November dieses Jahres begonnen. Bereits im Februar 2012 soll die neue Variante des Kleinwagens in Deutschland ihre Markteinführung feiern.

In der Länge legt der neue Fiat Panda deutlich zu und wächst von 3,54 Metern auf 3,65 Meter. Durch das Längenwachstum sichert sich der italienische Autobauer Platz in seinem Portfolio. Dieser soll ab 2014 durch den Kleinstwagen Topolino eingenommen werden. Der Fiat Panda erhält in seiner Neuauflage eine Start-Stopp-Automatik. Der Radstand des Kleinwagens bleibt von allen Änderungen unberührt und liegt auch weiterhin bei 2,30 Metern.

KategorienFiat Panda Tags: , , ,

Fiat stattet Transporter mit neuen Preisen aus

9. Juli 2011 Keine Kommentare
Fiat Ducato

Fiat Ducato | © by flickr/ Michiel2005

Fiat hat sich für Änderungen bei den Motoren seiner Baureihen Ducato und Doblo Cargo entschieden. Im Zuge dessen werden bei allen Transportern der Italiener die Schadstoff-Emissionen gesenkt. Darüber hinaus hat sich Fiat aber auch für Änderungen bei den Preisen entschieden. Nach den Anpassungen erfüllen alle Motoren der Modelle Ducato und Doblo Cargo die Abgasnorm 5. Bei dem Doblo Cargo hat der italienische Autobauer den Einstiegspreis deutlich angehoben. Lag dieser bislang immer bei 10.490 Euro netto, müssen Kunden nun Kosten in Höhe von 12.483 Euro in Kauf nehmen.

Auch beim Ducato hat man im Hause Fiat an der Preisschraube gedreht. Kunden, die diesen Transporter favorisieren, müssen nun stolze 17.838 Euro als Einstiegspreis zahlen. Beim großen Transporter hat sich der Preis damit um insgesamt 500 Euro erhöht. Fiat hat sich im Zuge der Änderungen zudem für die Neugestaltung des Armaturenbretts entschieden. Mit von der Partie sind bei den Transportern zudem auch Tagfahrleuchten. Als Basistriebwerk kommt bei dem Fiat Doblo Cargo nun ein 90 PS starker Dieselmotor zum Einsatz. In der günstigsten Variante wird der Ducato von einem 115 PS starken Dieselmotor angeboten.

Fiat 127 wird 40 Jahre alt

2. Juli 2011 Keine Kommentare
Fiat

Fiat | © by flickr / Hugo90

In diesen Tagen feiert der Fiat 127 sein 40-jähriges Jubiläum. Mit dem Modell ist dem italienischen Autobauer eine Erfolgsgeschichte gelungen, die sich sehen lassen kann. 1971 wurde der Fiat 127 erstmals vorgestellt. Schon damals präsentierte er sich als spritzig, sparsam und eben auch als kompakt. Rasch entwickelte sich das Modell für den kleinen Geldbeutel zur bella machhina italiana. An Attraktivität hat der Fiat 127 bis heute kaum verloren. So gilt er zum einen als erschwingliche Rarität und zum anderen auch als heimlicher Held der Youngtimer-Rallyes.

Beide Aspekte haben dazu geführt, dass der Fiat 127 nie wirklich in Vergessenheit geraten ist, zumindest bei den Liebhabern. Bei der breiten Masse ist der 127 weitestgehend unbekannt und gehört der Vergangenheit an. Doch der Fiat 127 hat Großes geleistet. So ist es ihm mit seinem spritzigen Charakter gelungen, den Kleinwagenmarkt in Europa zu beleben und zu erneuern. Schon 1971 wurde er als Auto des Jahres ausgezeichnet. Zu dieser Zeit galt er als der modernste Großserien-Kleinwagen, der auf dem Markt zur Verfügung stand.

KategorienFiat, Fiat 127 Tags: , ,