Archiv

Archiv für MĂ€rz, 2012

Kriterien der Euro NCAP

17. MĂ€rz 2012 Keine Kommentare

Der Euro NCAP (European New Car Assignment Programme) Crashtest ist eines der vielen etablierten Verfahren, welches Verbrauchern Klarheit ĂŒber die Sicherheit eines Fahrzeugs im Straßenverkehr verschaffen soll. Die Organisation, mit Sitz in BrĂŒssel, setzt sich aus einer Gesellschaft europĂ€ischer Verkehrsminister zusammen und bewertet seit 1996 die Verkehrssicherheit von Neuwagen. Die Bewertungsskala reicht von einem Stern bis hin zu fĂŒnf Sternen.

Das Verfahren des Euro NCAP Crashtests Das Verfahren des Crashtests lĂ€sst sich in vier Kategorien einteilen. Der Schutz von erwachsenen Fahrzeuginsassen, von Kindern im Innenraum, der FußgĂ€ngerschutz und das Vorhandensein zusĂ€tzlicher Sicherheitssysteme. Die Fahrzeuge werden hierbei in der serienmĂ€ĂŸigen Ausstattung getestet, mit der sie auf dem europĂ€ischen Markt erhĂ€ltlich sind, so dass unter UmstĂ€nden zusĂ€tzliche Sicherheitssysteme bei dem Crashtest nicht berĂŒcksichtigt werden.

Der umfangreichste Test betrifft die Sicherheit erwachsener Fahrzeuginsassen. In diesem Teilabschnitt des Verfahrens werden die Neuwagen auf ihre Sicherheit bei einem Frontal-, Seiten- und Pfahlaufprall getestet. Beim Frontalaufprall fahren zwei Fahrzeuge mit nahezu identischem Gewicht mit einer Geschwindigkeit von 64 km/h aufeinander zu und kollidieren schließlich mit 40% der Fahrzeugbreite. Der Seitenaufprall wird mit Hilfe einer deformierbaren Barriere simuliert, die mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h seitlich auf das Fahrzeug trifft. Beim Pfahlaufprall, der den Zusammenstoß mit einem Baum oder vergleichbaren Hindernissen simuliert, stĂ¶ĂŸt das Fahrzeug bei einer Geschwindigkeit von 29 km/h auf einen stabilen Pfahl.

Um die Sicherheit des Fahrzeugs fĂŒr Kinder zu ĂŒberprĂŒfen werden seit 2003 auf die RĂŒckbank zwei Kinderdummys in unterschiedlichem Alter gesetzt. ZusĂ€tzlich werden Kindersitze verwendet, die vom Fahrzeughersteller empfohlen wurden. WĂ€hrend dieser Tests befinden sich in dem Fahrzeug Crashtest Dummys, die durch eingebaute Sensoren die Belastung wĂ€hrend des Unfalls messen. Aus den so gewonnen Daten werden entsprechende Punkte vergeben.

Der FußgĂ€ngerschutz fokussiert die Gefahr fĂŒr FußgĂ€nger, die von der Frontpartie des Fahrzeugs ausgeht. Die BerĂŒcksichtigung zusĂ€tzlicher Sicherheitssysteme beschrĂ€nkt sich bisher auf wenige ausgewĂ€hlte elektronischer Helfer. In Zukunft soll jedoch vor allem diese Kategorie zunehmende Bedeutung erlangen. Der Einfluss des Euro NCAP auf die Verkehrssicherheit Die ersten Bewertungen des Euro NCAP Crashtests wurden 1997 veröffentlicht. WĂ€hrend zu Beginn Fahrzeuge durchaus mit 2 oder 3 Sternen bewertet wurden, ist inzwischen zumindest fĂŒr den Bereich des Insassenschutzes eine Bewertung mit 5 Sternen erstrebenswerter Standard. Das problematische an der Bewertung ist die VergĂ€nglichkeit der Sicherheitsstandards. Ein Fahrzeug, dass vor einigen Jahren die beste Wertung erhalten hat muss gegenwĂ€rtig nicht zwangslĂ€ufig vergleichbare Ergebnisse erzielen.

KategorienAutopflege Tags: ,

Ersatzteile fĂŒrs Auto: Nicht auf den AutohĂ€ndler verlassen

13. MĂ€rz 2012 Keine Kommentare

cc by flickr/ Luciano Meirelles

Jeder, der etwas von Autos versteht oder sich gerne mit den Wagen beschĂ€ftigt, der stellt fest, dass Teile und Reperaturen wahnsinnig teuer sind. Nicht allein die Benzinkosten treiben den Fahrern die TrĂ€nen in die Augen, auch die Preise fĂŒr Ersatzteile fĂŒrs Auto: Nicht auf den AutohĂ€ndler verlassen, im Internet Geld sparen lautet darum auch hier die Devise der Stunde.

Egal ob man neue Fahrzeuge mit Ersatzteilen bestĂŒcken möchte oder ob man Teile fĂŒr ein Ă€lteres Fahrzeug sucht, in jedem Falle ist es gĂŒnstiger sich seine Ersatzteile per Internet zu bestellen, als sie beim HĂ€ndler zu kaufen. Dieser muss schließlich viele zusĂ€tzlichen Kosten decken, Mitarbeiter und LadengschĂ€ft sind nur einige davon. Im Internet sind die Teile meist so deutlich gĂŒnstiger, dass man fast einen Kleinwagen spart, auf die Lebensdauer seines Fahrzeuges gesehen.

Darum sollte man auf jeden Fall auf das Internet zugreifen, wenn beim Auto einmal was erneuert werden muss. Man kann auch durchaus die Teile aus dem Internet fĂŒr kleines Geld bestellen und diese dann entweder selbst verbauen oder man lĂ€sst sich die Teile aus dem Netz in das Fahrzeug einbauen. Die meisten WerkstĂ€tten machen das ganz selbstverstĂ€ndlich. Und warum sollte man, wenn es doch anders geht, zu viel fĂŒr seine Teile bezahlen? Weniger Rechte hat man im Web auf gar keinen Fall, hier gelten sogar noch strengere Voraussetzungen fĂŒr HĂ€ndler, so dass die Kunden sich immer voll und ganz sicher fĂŒhlen können.

Ersatzteile fĂŒrs Auto: Nicht auf den AutohĂ€ndler verlassen, im Internet Geld sparen am Besten mit dem Handel von Autoteile Teufel.

Fiat Bravo schon fĂŒr 13.000 Euro

9. MĂ€rz 2012 Keine Kommentare
Fiat Bravo

Fiat Bravo | © by flickr/ Bakar_88

Mit den eigenen Modellen ist der italienische Autobauer Fiat auf dem deutschen Automarkt nicht sonderlich erfolgreich. Eine Ausnahme bilden an dieser Stelle lediglich der 500 und Panda. Immer wieder versucht Fiat vor allem ĂŒber den Preis den Verkauf anzukurbeln. Genau diese Strategie lĂ€sst sich derzeit auch bei dem Bravo erkennen. Der Fiat Bravo kann in diesen Tagen bereits zum Preis von 13.000 Euro in Anspruch genommen werden und ist demnach ĂŒberraschend gĂŒnstig. Fiat hat die Modellreihe Bravo zum Modelljahr 2012 umgestaltet.

Die fĂŒnftĂŒrige Kompaktlimousine kann aktuell in Kombination mit dem Fiat Bonus schon ab einem Preis von 12.990 Euro in Anspruch genommen werden. FĂŒr diesen Preis erhalten die Kunden das Basismodell „Easy“. Es ist mit einem 90 PS starken Benzinmotor und einer ansprechenden Ausstattung ohne Universal-Werkzeuge versehen. Mit der Ausstattung kann Fiat durchaus die wichtigsten WĂŒnsche des durchschnittlichen Kunden bedienen. So bietet die Basisausstattung bereits ESP, Klimaanlage und elektrische Fensterheber vorne. DarĂŒber hinaus erhalten die Kunden eine Highclass-Audioanlage.