Home > Fiat > Fiat profitiert von eigenem Industriegeschäft

Fiat profitiert von eigenem Industriegeschäft

Der Autobauer Fiat profitiert Berichten zufolge erheblich vom eigenen Industriegeschäft. Im dritten Quartal konnte der Betriebsgewinn vor allem durch die Industrie-Sparte steigen, zu der auch der bekannte LKW-Bauer Iveco gehört. Probleme zeigen sich hingegen beim Autogeschäft, das europaweit seit Wegfall der Abwrackprämie mit Problemen zu kämpfen hat.

Trotz der Probleme und der Ernüchterung im Autogeschäft schraubte Fiat in den vergangenen Tagen das Gewinnziel für das laufende Jahr nach oben. Im Vergleich zum Krisenjahr werden sie die Lage des Konzerns in allen Sparten außer dem Autogeschäft verbessern können. Sergio Marchionne rechnet im laufenden Jahr mit einem operativen Gewinn in Höhe von mehr als zwei Milliarden Euro. Im Vergleich zu den anderen Autobauern profitiert Fiat kaum vom PKW Boom in China und hat somit erhebliche Schwierigkeiten damit die Rückgänge auf dem europäischen Markt auszugleichen. Derzeit befindet sich der Autobauer zudem im Konzernumbau. Noch bis Ende des Jahres will Marchionne die Autosparte von dem Industriegeschäft trennen.

KategorienFiat Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks