Home > Fiat > Fiat trennt sich endgĂĽltig von Iveco

Fiat trennt sich endgĂĽltig von Iveco

Fiat gab in den vergangenen Tagen bekannt, dass sich der Autobauer für die Abspaltung des Nutzfahrzeugherstellers Iveco entschlossen hat. Demnach wird Iveco gemeinsam mit dem deutschen Werk in Ulm 2011 in die Hände eines neuen Unternehmens wechseln. Künftig wird Iveco unter den Fittischen von Fiat Industrial stehen. Bereits im April wurde die Aufspaltung des Konzerns durch Fiat angekündigt. Nachdem es wochenlang ruhig war, wurde diese in den vergangenen Tagen im Rahmen einer Hauptversammlung beschlossen.

Iveco zeigte sich zuversichtlich hinsichtlich der Entscheidung. So erklärte Bernhard Mauerer, der als Betriebsratschef in Ulm tätig ist, dass es sich hierbei um einen zukunftsweisenden Schritt handelt. Auch unter Fiat Industrial möchte Iveco nach bisherigen Aussagen alle bestehenden Werke weiter berteiben. Die Chancen, dass die Iveco Werke künftig wieder komplett ausgelastet sind, stehen nicht schlecht. Letztlich dürfte auch der Nutzfahrzeughersteller von der aufstrebenden Konjunktur profitieren. Iveco wurde durch die weltweite Wirtschaftskrise hart getroffen. Allein in Ulm brach die Produktion um rund ein Viertel ein.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks