Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Fiat 500’

Crossover der Knutschkugel – Fiat 500X

12. Mai 2015 Keine Kommentare

Seit kurzer Zeit ist er bei uns erh├Ąltlich, der Fiat 500X. Der kompakte Crossover erweckt bei uns Deutschen gro├čes Interesse. Er ist hier in 2 Modellversionen erh├Ąltlich, als 550 X und als 500 X Cross zus├Ątzlich gibt es den Fiat in den 5 Ausstattungsvarianten Pop, Pop Star, Lounge, Cross und Cross Plus, so wie man es auch bei den anderen Modellen z.B. bei ├╝ber gebrauchte Fiat bei mobile.de sehen kann. Der Kleine ist auch gut gewachsen mit einer L├Ąnge von 4,25 m einer Breite von 1,80 m und einer H├Âhe von 1,61 m. Das Kofferraumvolumen ist mit 350l auch ausreichend. Das sehr gelungene Design und die Angebotsvielfalt des Crossover ├╝berzeugt Mann und Frau. Die Crossvariante erm├Âglicht auch Ausfl├╝ge in leichtes Gel├Ąnde.

Au├čerdem ist der Fiat mit 4 Diesel- oder Benzinmotorenvarianten mit einer Leistung zwischen 110 und 140 PS. Der durchschnittliche Verbrauch liegt bei 4,0 Liter auf 100 km. Zwischen 3 Getriebevarianten kann gew├Ąhlt werden, manuelles Schaltgetriebe, automatisches Doppelkupplngsgetriebe oder dem 9-Gang-Automatikgetriebe. Die 3 erh├Ąltlichen Antriebsarten sind Frontantrieb, Frontantrieb mit elektronsich geregeltem Sperrdifferenzial oder Allrad mit automatischer Entkoppelung der Hinterachse. Er ist erh├Ąltlich zum Preis von 16.990,00 Euro f├╝r den 1,6 Liter Benzinmotor bis zu einem Preis von 32.450,00 Euro f├╝r einen 500X Cross Plus mit 140 PS 2,0 9-Gang-Automatik und Allrad. Teilweise gegen Aufpreis gibt es diverse Extras, wie Navi, R├╝ckfahrkamera, Auffahrwarnsystem, Spurhalteassistent und Berganfahrhilfe. Es gibt eine limitierte Sonderedition namens Opening Edition. Hiervon gibt es nur 2000 Exemplare, 500 davon in Deutschland. Diese Edition ist von 22.000,00 Euro bis zur Allradvariante f├╝r 32.330,00 Euro erh├Ąltlich. Es gibt sie in der 1,6 Liter Turbodieselvariante mit 120 oder 140 PS. Die Farbe dieser Version ist „Arte Grau“, als Serienausstattung gibt es 18 Zoll Alufelgen, eine Klimaautomatik, Fahrassistenz-Paket, Auffahrwarnsystem, Spurhalte- und Totewinkelassistent, und R├╝ckfahrkamera. Au├čerdem ist die Sonderedition auch in „Amore Rot“ erh├Ąltlich, mit einm 2,0 Liter Turbodieselmotor mit 140 PS Leistung und 9-Gang-Automatikgetriebe.

Als 1,6 Liter ist der Fiat 500 X auch super f├╝r den Stadtverkehr ausgestattet. Zwischen den Farben wei├č, rot oder 11 anderen muss man sich entscheiden. Au├čerdem gibt es 8 Felgendesigns von 16 Zoll bis 18 Zoll Gr├Â├če. Bei der Innenausstattung kommt der Crossover mit 7 verschiedenen Stoff- und Lederkombinationen daher.

KategorienFiat 500 Tags: , ,

Fiat 500 wird zu Mini-Van gestreckt

12. Februar 2012 Keine Kommentare
Fiat 500

Fiat 500 | ┬ę by flickr/ Michi1308

Zweifelsohne handelt es sich bei dem Fiat 500 um eine der bekanntesten Baureihen des italienischen Herstellers. Das Modell wirkt klein und niedlich. Vielen Kunden von Fiat ist der Fiat 500 jedoch zu klein. Aus diesem Grund haben sich die Italiener dazu entschlossen, den Fiat 500 auf die Streckbank zu schicken. Auf diesem Weg ist ein Mini-Van aus der Knutschkugel entstanden. Angepriesen wird das gewachsene Modell mit dem Namen Fiat 500L.

Seine Weltpremiere wird der Fiat 500L im Rahmen des Genfer Autosalons feiern. Er findet vom 8. bis zum 18. M├Ąrz dieses Jahres statt. Wie die Italiener erkl├Ąrten, soll der Fiat 500L im letzten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen. Die Preise sollen bei 28.800 Euro starten. Zu den Konkurrenten des neuen Fiat 500L geh├Âren der Ford B-Max und der Opel Meriva. Fiat hat mit der Version L in erster Linie auf die W├╝nsche seiner Kunden reagiert. So w├╝nschten sich viele eine Version des Fiat 500, die sich ihren Erfordernissen und Erwartungen anpassen kann.

KategorienFiat 500 Tags: , , ,

Linde Material Handling liefert Antrieb f├╝r elektrischen Fiat 500

25. September 2011 Keine Kommentare
Fiat 500

Fiat 500 | ┬ę by flickr/ Michi1308

Linde Material Handling liefert f├╝r ein serienreifes Elektroauto den erforderlichen Antrieb. Als Basis des Elektroautos bedienten sich Linde Material Handling und die Hamburger Karabag GmbH an dem Fiat 500. Das serienreife Elektrofahrzeug wurde in Aschaffenburg vorgestellt. Von dem Gesch├Ąftsbereich Linde Hydraulics wurde nach aktuellen Berichten eine Multibox f├╝r den elektrischen Fiat 500 geliefert. Die Multibox ist die Zentraleinheit f├╝r die Steuerung- und Leistungselektronik.

Dar├╝ber hinaus konzipierte das Unternehmen den erforderlichen Elektromotor. Durch die gelieferten Komponenten ist es den Experten gelungen das Serienmodell des Fiat 500 zum Elektrofahrzeug umzubauen. Von Seiten der Karabag GmbH erhielt das Elektrofahrzeug den Namen Karabag New 500 E. Nach Angaben des Unternehmens kann das Elektroauto mit einer monatlichen Leasingrate in H├Âhe von 299 Euro auf den Markt kommen. In der Leasingrate ist ein Garantiezeitraum von vier Jahren enthalten. Das Projekt wird von finanziellen Mittel aus dem Bundesverkehrsministerium gef├Ârdert. Noch in diesem Jahr m├Âchte Karabag rund 200 Fahrzeuge mit der Linde-Antriebstechnik ausliefern.

Fiat will 500 TwinAir Plus mehr Spa├č einhauchen

3. Juni 2011 Keine Kommentare
Fiat 500

Fiat 500 | ┬ę by flickr/ Michi1308

Der italienische Autobauer Fiat hat es sich zum Ziel gemacht, dem 500 TwinAir Plus mehr Spa├č einzuhauchen. Hierf├╝r bringen die Italiener das Sondermodell Everyday Fun auf den Markt. Dieses soll nicht nur mit seinem sportlichen Charakter, sondern auch mit seiner Optik f├╝r Begeisterung bei dem Fahrer sorgen. Hierf├╝r hat der italienische Hersteller den 500 TwinAir Plus Everyday Fun mit schwarzen Felgen ausgestattet. Doch das neue Sondermodell ist nicht nur sportlich. Es pr├Ąsentiert sich ebenso von seiner sparsamen Seite und wird der Bezeichnung TwinAir Plus damit durchaus gerecht.

Die Leistung des Zweizylinder-Turbodiesels liegt nach Angaben von Fiat bei insgesamt 85 PS. In 11 Sekunden soll der Kleinstwagen den Sprint auf Tempo 100 hinter sich lassen k├Ânnen. Die H├Âchstgeschwindigkeit bel├Ąuft sich nach Angaben von Fiat auf insgesamt 173 km/h. Auf einer Strecke von 100 km verbraucht der 500 TwinAir Plus durchschnittlich 4,0 Liter. Dies entspricht einem CO2-Aussto├č von 92 g/km. Im Innenraum setzt Fiat auf Sportsitze und Klimaanlage.

E-Fiat rollt auf W├╝rzburger Stra├čen

15. Mai 2011 Keine Kommentare
Fiat

┬ę flickr/ dave_7

Elektroautos werden immer beliebter und so w├Ąchst auch das Angebot von Seiten der Hersteller. Auch der italienische Autobauer Fiat hat sich auf den Markt der E-Autos gewagt und schickt daf├╝r einen E-Fiat ins Rennen, dem es vor allem an optischem Charme nicht mangelt. Ein wei├čer Fiat 500 mit elektrischem Antrieb ist nun auch auf W├╝rzburgs Stra├čen unterwegs. Sein Besitzer ist der Unternehmer Joachim Beck. Er hat sich bewusst f├╝r den Stromer der Italiener entschieden.

Immerhin sieht der wei├če Fiat 500 nicht nur schick aus, sondern er kann sich auch mit seinen technischen Eckdaten sehen lassen. So verf├╝gt der Strom immerhin ├╝ber eine Reichweite von 120 km und gerade dieser Wert ist f├╝r den klassischen Stadtverkehr ausreichend. Mit Tempo 110 km kann der Fiat 500 zudem durchaus mit dem flie├čenden Verkehr mithalten und entwickelt sich nicht zum unangenehmen St├Ârfaktor. Das Fahren mit dem Elektroauto ist selbstredend einfach und hat nur wenig mit Innovationsgeist zu tun.

KategorienFiat 500 Tags: , ,