Home > Autopflege > Kriterien der Euro NCAP

Kriterien der Euro NCAP

Der Euro NCAP (European New Car Assignment Programme) Crashtest ist eines der vielen etablierten Verfahren, welches Verbrauchern Klarheit über die Sicherheit eines Fahrzeugs im Straßenverkehr verschaffen soll. Die Organisation, mit Sitz in Brüssel, setzt sich aus einer Gesellschaft europäischer Verkehrsminister zusammen und bewertet seit 1996 die Verkehrssicherheit von Neuwagen. Die Bewertungsskala reicht von einem Stern bis hin zu fünf Sternen.

Das Verfahren des Euro NCAP Crashtests Das Verfahren des Crashtests lässt sich in vier Kategorien einteilen. Der Schutz von erwachsenen Fahrzeuginsassen, von Kindern im Innenraum, der Fußgängerschutz und das Vorhandensein zusätzlicher Sicherheitssysteme. Die Fahrzeuge werden hierbei in der serienmäßigen Ausstattung getestet, mit der sie auf dem europäischen Markt erhältlich sind, so dass unter Umständen zusätzliche Sicherheitssysteme bei dem Crashtest nicht berücksichtigt werden.

Der umfangreichste Test betrifft die Sicherheit erwachsener Fahrzeuginsassen. In diesem Teilabschnitt des Verfahrens werden die Neuwagen auf ihre Sicherheit bei einem Frontal-, Seiten- und Pfahlaufprall getestet. Beim Frontalaufprall fahren zwei Fahrzeuge mit nahezu identischem Gewicht mit einer Geschwindigkeit von 64 km/h aufeinander zu und kollidieren schließlich mit 40% der Fahrzeugbreite. Der Seitenaufprall wird mit Hilfe einer deformierbaren Barriere simuliert, die mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h seitlich auf das Fahrzeug trifft. Beim Pfahlaufprall, der den Zusammenstoß mit einem Baum oder vergleichbaren Hindernissen simuliert, stößt das Fahrzeug bei einer Geschwindigkeit von 29 km/h auf einen stabilen Pfahl.

Um die Sicherheit des Fahrzeugs für Kinder zu überprüfen werden seit 2003 auf die Rückbank zwei Kinderdummys in unterschiedlichem Alter gesetzt. Zusätzlich werden Kindersitze verwendet, die vom Fahrzeughersteller empfohlen wurden. Während dieser Tests befinden sich in dem Fahrzeug Crashtest Dummys, die durch eingebaute Sensoren die Belastung während des Unfalls messen. Aus den so gewonnen Daten werden entsprechende Punkte vergeben.

Der Fußgängerschutz fokussiert die Gefahr für Fußgänger, die von der Frontpartie des Fahrzeugs ausgeht. Die Berücksichtigung zusätzlicher Sicherheitssysteme beschränkt sich bisher auf wenige ausgewählte elektronischer Helfer. In Zukunft soll jedoch vor allem diese Kategorie zunehmende Bedeutung erlangen. Der Einfluss des Euro NCAP auf die Verkehrssicherheit Die ersten Bewertungen des Euro NCAP Crashtests wurden 1997 veröffentlicht. Während zu Beginn Fahrzeuge durchaus mit 2 oder 3 Sternen bewertet wurden, ist inzwischen zumindest für den Bereich des Insassenschutzes eine Bewertung mit 5 Sternen erstrebenswerter Standard. Das problematische an der Bewertung ist die Vergänglichkeit der Sicherheitsstandards. Ein Fahrzeug, dass vor einigen Jahren die beste Wertung erhalten hat muss gegenwärtig nicht zwangsläufig vergleichbare Ergebnisse erzielen.

KategorienAutopflege Tags: ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks