Keine Polizei bei BagatellunfÀllen

21. August 2012 Keine Kommentare

cc by geograph.co.uk / Evelyn Simak

Bislang war es Gang und Gebe und sogar vom Gesetzgeber vorgeschrieben, dass selbst bei den kleinsten VorfĂ€llen im Straßenverkehr die Polizei hinzugerufen werden sollte. Man erachtete diese Regelung als sinnvoll, da so eine unparteiische Institution am Unfallort eintraf, die sĂ€mtliche Daten aufnimmt. Nun scheint es jedoch eine klare Kehrtwende in diesem Fall zu geben. So soll zukĂŒnftig sowohl bei einem beschĂ€digten Scheinwerfer als auch bei einer einer geringfĂŒgigen Beule nicht mehr gleich die Polizei um Rat gefragt werden. Solche BagatellunfĂ€lle sollen demnach aus dem Leistungsspektrum der Beamten fallen, um sich auf wirklich wichtige Aufgaben konzentrieren zu können. Man betonte jedoch, dass die Polizei jedoch immer dann gerufen werden sollte, sobald es Verletzte gibt oder ein verdĂ€chtiges Vorkommnis vorliegt.

Wie nun auch von offizieller Seite festgelegt wurde, sollen die Beamten kĂŒnftig bei so genannten BagatellunfĂ€llen mit kleineren BlechschĂ€den nicht mehr zur Hilfe gerufen werden. Der Vorstand des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft Stephan Schwede gab nun an, dass ein abgefahrener Spiegel oder eben ein zerbrochener Scheinwerfer keinen Anlass dafĂŒr gebe, die Polizei einzuschalten. Vielmehr sollte der Verursacher des Schadens selbigen direkt an die eigene Versicherung melden. Allerdings betonte er, dass man in jedem Fall darauf bestehen sollte, noch am Unfallort selbst, die Personalien und entsprechenden Versicherungsdaten auszutauschen. Auch das Kennzeichen des Unfallgegners kann spĂ€ter von entscheidender Wichtig sein. DarĂŒber hinaus können Fotos von der Unfallsituation als hilfreich erscheinen, um den Hergang im Nachhinein nachvollziehen zu können. Hierbei mĂŒssen keine gestochen scharfen Fotos bewerkstelligt werden. Ein herkömmliches GerĂ€t aus dem Versandhandel reicht hier vollkommen aus.
Wenn es jedoch beim Unfall zu Verletzten gekommen sein sollte, dann wird dazu geraten, die Polizei einzuschalten. Wenn es zu BlechschĂ€den gekommen sein sollte, dessen Schadenshöhe die 1000,00 Euro-Grenze ĂŒbersteigt, ist dies ebenfalls anzuraten. Auch beim Verdacht auf Alkohol- oder Drogenkonsum des Unfallgegners sollten Beamte zur Hilfe gerufen werden.

Tipps fĂŒr einen erfolgreichen Gebrauchtwagenverkauf

15. Juli 2012 Keine Kommentare

Fiat 500C - flickr.com/David Villarreal FernĂĄndez

Sofern man keine Freunde, Verwandte oder Bekannte hat, welche Interesse am eigenen Auto haben, wenn der Kauf eines Neuwagens ansteht, verkauft man das alte Auto meist per Inserat oder direkt beim HĂ€ndler. Hier möchte man natĂŒrlich noch so viel Geld wie möglich herausholen. Dies ist auch möglich. Sie mĂŒssen lediglich einige Dinge beachten.

Als Erstes sollte man sich um genĂŒgend Werbung fĂŒr den Autoverkauf kĂŒmmern. Hier kann man Inserate in AuktionshĂ€user oder verschiedene Autobörsen im Internet einstellen. Auch in Zeitungen oder an öffentlichen PinnwĂ€nden kann man anderen Leuten mitteilen, dass man ein Auto zu verkaufen hat. GenĂŒgend Daten fĂŒr den Kontakt sind natĂŒrlich anzugeben. Auch eine seriöse Beschreibung ist wichtig, da sich auch viele KĂ€ufer an dem Inserat selbst orientieren.

Je mehr Menschen man anspricht, desto besser. Somit kann man sich einen gut zahlenden Kunden aussuchen, welcher Interesse an dem Wagen hat.

Auch eine grĂŒndliche (!) Reinigung ist sehr von Bedeutung – innen sowie außen. Viele Menschen achten sehr genau auf den optischen Zustand des Autos. So kann man noch einiges an Geld mehr erwirtschaften. Deswegen sollte man hier genau und sauber arbeiten, damit das Auto in neuem Glanz erstrahlen kann.

Fast jeder möchte das Auto natĂŒrlich begutachten und eventuell eine Probefahrt machen. Neben einer sympathischen Ausstrahlung sollten wichtige Teile des Motors in Ordnung sein. Bei SchĂ€den sollte man vorher noch Ersatzteile im Versandhandel auftreiben und von einem Mechaniker einbauen lassen. Ein lĂŒckenloses Serviceheft sowie immer aktuell gehaltene Begutachtungsplanketten zeigen sich sehr gut. Beim GesprĂ€ch mit dem Kunden sollte man auch die unterschiedlichen VorzĂŒge des Wagens hervorheben. Nachteile, sowie eventuell beschĂ€digte Teile mĂŒssen jedoch auch mitgeteilt werden, da es sonst zu spĂ€teren Auseinandersetzungen mit dem Kunden kommen kann.

Lassen Sie sich mit dem Verkauf etwas Zeit. Wenn der erste Kunde Ihnen nicht den gewĂŒnschten Betrag zahlen möchte: Wimmeln Sie ihn ab oder verhandeln Sie. Es gibt noch genug andere Menschen, welche bestimmt einen angemessenen Preis zahlen wĂŒrden.

Unterwegs mit einem hochwertigen Fahrzeug

1. Juli 2012 Keine Kommentare
Fiat 500 TwinAir

Fiat 500 TwinAir Plus | © by flickr /Dave Humphreys

In den letzten Jahren hat sich am Automarke einiges getan und die meisten Hersteller achten nicht mehr nur auf das Design, sondern auch Themen wie der Schutz der Umwelt, IndividualitĂ€t und Komfort spielen eine wichtige Rolle und werden auch von den Kunden hinterfragt. Familien achten zudem auch darauf, dass der Wagen viel Platz bietet und aus diesem Grund scheint es auch fast so, als hĂ€tten die Limousinen die Kompaktklassen ersetzt und sind immer öfter auf den Straßen zu sehen.

Limousinen gibt es in unterschiedlichen AusfĂŒhrungen und hierzu gehören nicht nur die Modelle, welche viele aus dem Fernsehen kennen, sondern auch die großen Autos. Diese eignen sich sehr gut fĂŒr den Alltag und bieten viel Platz und Komfort um schnell von A nach B zu kommen. Nicht immer lohnt es sich aber direkt in einen Neuwagen zu investieren und dieses Modell zu kaufen, sondern eine Limousine kann auch fĂŒr ein paar Tage bzw. ein wichtiges Event angemietet werden. Webseiten wie erento.com bieten genau diesen Service und erfreuen sich einer steigenden Nachfrage von Seite der Kunden.

Eine Limousine kann sich so perfekt eignen, wenn eine Gala ansteht und die GĂ€ste auch Wert auf einen besonderen Auftritt legen. Bei einem Mietwagen ist es wichtig, dass auch die Kosten passen und Details wie eine Versicherung abgeklĂ€rt wurden sind. Oft wird auch ein Fahrer gestellt, welcher die Limousine dann fĂŒr ein paar Stunden fĂ€hrt und diese dann nach dem Event auch wieder abnehmen kann. Es bleibt abzuwarten, wie sich dieser Trend weiter entwickelt und welche Innovationen folgen werden.

Urlaub fĂŒr Autofans mal anders: Unterwegs mit dem Wohnwagen

2. Mai 2012 Keine Kommentare

cc by geograph.co.uk / John Carver

Jeder echte Autofan, der liebt es, sein Auto. Ob man es tĂ€glich in der Stadt auf dem Weg zur Arbeit, zum Sportverein, zum Einkaufen nutzt – es ist praktisch, leistet fast unbezahlbare Dienste und ist ein StĂŒck IndividualitĂ€t, die man zu schĂ€tzen weiß, wenn man aus Not einmal fĂŒr einen Tag auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist. Auch im Urlaub verzichtet ein echter Autofan nicht auf sein Auto. So schön können Flugreisen gar nicht sein, dass man sich die Freiheit und MobilitĂ€t nehmen lĂ€sst. Ist man mit dem eigenen Auto unterwegs, dann kann man so wunderbar aufs so genannte Geradewohl losfahren und sich treiben lassen. Man hĂ€lt und bleibt, wo es schön ist, und dann geht es wieder weiter zum nĂ€chsten Ziel. FĂŒr kreative und mutige Autofans gilt es wenigstens einmal im Leben die Fahrt mit dem Wohnwagen auszuprobieren.

ZunĂ€chst kann man einen Wohnwagen erst einmal gebraucht kaufen, um zu testen, wie das GefĂŒhl ist, mit diesem unterwegs zu sein. Denn nun hat man nicht mehr nur die Freiheit fahren zu können, wo und wann man will mit dem Auto, sondern man ist auch unabhĂ€ngig von fremden UnterkĂŒnften. Nirgends muss man ein Hotel suchen oder eine Pension, wenn man erst in der Nacht am Ziel ankommt. Diese völlige UnabhĂ€ngigkeit kommt dem echten Autofan entgegen. Damit man sich nicht gleich beim ersten Mal in Unkosten stĂŒrzt, die man vielleicht hinterher bereut, sollte man den ersten Wohnwagen gebraucht kaufen. Schnell ist er auch wieder verkauft. Und dann steht dem neuen Wohnwagen nichts mehr im Wege.

Mit jedem Wohnwagen darf man auf eine Camping-Platz fahren, wenn denn ein Stellplatz frei ist. Dort gibt es Strom aus der Dose und vieles andere. Mittlerweile gibt es auch schon diverse CampingplÀtze, wo man sich einen dauerhaften Stellplatz mieten kann. Dies kann man zum Beispiel nutzen, um den Wohnwagen zum Wochenendhaus zu machen.

Kriterien der Euro NCAP

17. MĂ€rz 2012 Keine Kommentare

Der Euro NCAP (European New Car Assignment Programme) Crashtest ist eines der vielen etablierten Verfahren, welches Verbrauchern Klarheit ĂŒber die Sicherheit eines Fahrzeugs im Straßenverkehr verschaffen soll. Die Organisation, mit Sitz in BrĂŒssel, setzt sich aus einer Gesellschaft europĂ€ischer Verkehrsminister zusammen und bewertet seit 1996 die Verkehrssicherheit von Neuwagen. Die Bewertungsskala reicht von einem Stern bis hin zu fĂŒnf Sternen.

Das Verfahren des Euro NCAP Crashtests Das Verfahren des Crashtests lĂ€sst sich in vier Kategorien einteilen. Der Schutz von erwachsenen Fahrzeuginsassen, von Kindern im Innenraum, der FußgĂ€ngerschutz und das Vorhandensein zusĂ€tzlicher Sicherheitssysteme. Die Fahrzeuge werden hierbei in der serienmĂ€ĂŸigen Ausstattung getestet, mit der sie auf dem europĂ€ischen Markt erhĂ€ltlich sind, so dass unter UmstĂ€nden zusĂ€tzliche Sicherheitssysteme bei dem Crashtest nicht berĂŒcksichtigt werden.

Der umfangreichste Test betrifft die Sicherheit erwachsener Fahrzeuginsassen. In diesem Teilabschnitt des Verfahrens werden die Neuwagen auf ihre Sicherheit bei einem Frontal-, Seiten- und Pfahlaufprall getestet. Beim Frontalaufprall fahren zwei Fahrzeuge mit nahezu identischem Gewicht mit einer Geschwindigkeit von 64 km/h aufeinander zu und kollidieren schließlich mit 40% der Fahrzeugbreite. Der Seitenaufprall wird mit Hilfe einer deformierbaren Barriere simuliert, die mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h seitlich auf das Fahrzeug trifft. Beim Pfahlaufprall, der den Zusammenstoß mit einem Baum oder vergleichbaren Hindernissen simuliert, stĂ¶ĂŸt das Fahrzeug bei einer Geschwindigkeit von 29 km/h auf einen stabilen Pfahl.

Um die Sicherheit des Fahrzeugs fĂŒr Kinder zu ĂŒberprĂŒfen werden seit 2003 auf die RĂŒckbank zwei Kinderdummys in unterschiedlichem Alter gesetzt. ZusĂ€tzlich werden Kindersitze verwendet, die vom Fahrzeughersteller empfohlen wurden. WĂ€hrend dieser Tests befinden sich in dem Fahrzeug Crashtest Dummys, die durch eingebaute Sensoren die Belastung wĂ€hrend des Unfalls messen. Aus den so gewonnen Daten werden entsprechende Punkte vergeben.

Der FußgĂ€ngerschutz fokussiert die Gefahr fĂŒr FußgĂ€nger, die von der Frontpartie des Fahrzeugs ausgeht. Die BerĂŒcksichtigung zusĂ€tzlicher Sicherheitssysteme beschrĂ€nkt sich bisher auf wenige ausgewĂ€hlte elektronischer Helfer. In Zukunft soll jedoch vor allem diese Kategorie zunehmende Bedeutung erlangen. Der Einfluss des Euro NCAP auf die Verkehrssicherheit Die ersten Bewertungen des Euro NCAP Crashtests wurden 1997 veröffentlicht. WĂ€hrend zu Beginn Fahrzeuge durchaus mit 2 oder 3 Sternen bewertet wurden, ist inzwischen zumindest fĂŒr den Bereich des Insassenschutzes eine Bewertung mit 5 Sternen erstrebenswerter Standard. Das problematische an der Bewertung ist die VergĂ€nglichkeit der Sicherheitsstandards. Ein Fahrzeug, dass vor einigen Jahren die beste Wertung erhalten hat muss gegenwĂ€rtig nicht zwangslĂ€ufig vergleichbare Ergebnisse erzielen.

KategorienAutopflege Tags: ,