Fiat sichert sich Auszeichnungen

27. Mai 2011 Keine Kommentare
Fiat Doblo

Fiat Doblo | ┬ę by flickr/ Alberto..

Der italienische Autobauer Fiat hat sich in den vergangenen Tagen gleich zwei Auszeichnungen sichern k├Ânnen. Neben dem Fiat Dobl├│ Cargo wurde auch der Fiat Scudo geehrt. Damit stellt der Autobauer 2011 zwei ÔÇ×KEP Transporter des JahresÔÇť. Die beiden Fahrzeuge haben sich vordergr├╝ndig in den Bereichen der Kurier-, Express- und Paketdienstbranche behaupten k├Ânnen.

Eine weitere Auszeichnung konnte sich Fiat mit der Fahranalysesoftware eco:Drive2 sichern. Sie wurde mit dem Innovationspreis Technologie pr├Ąmiert und kommt in den beiden Modellen Dobl├│ und Scudo zum Einsatz. In vier Kategorien traten in diesem Jahr insgesamt 22 Fahrzeuge im Kampf um die begehrten Auszeichnungen an. Die Fahrzeuge wurden von 40 Branchenexperten umfangreichen Praxistests unterzogen. Mehr als 500 Probefahrten wurden dabei von den Juroren absolviert. So spulten die Experten rund 7500 Kilometer im ADAC-Fahrsicherheitszentrum Th├╝ringen in Nohra bei Weimar ab. Die beiden Fiat Modelle konnten die Experten gleich in mehreren Punkten ├╝berzeugen. Allen voran m├╝ssen dabei Fahrverhalten, Komfort und Funktionalit├Ąt genannt werden.

Was tun bei langen Reisefahrten?

22. Mai 2011 Keine Kommentare

Wer kennt das nicht – endlich ist der Sommer da und man verreist mit Freunden und bzw. oder Familie.
Dabei bleibt eine lange Reisezeit mit dem Auto oft nicht aus, und – so sch├Ân das Ziel der Reise auch sein mag – Autobahnfahrten in einem vollen Auto sind bekanntlich ein nervenaufreibendes Event.
Also, was bieten sich f├╝r M├Âglichkeiten, um diesen nervigen Umstand der Anreise etwas zu lockern?

Wie w├Ąre es denn, statt des langweiligen Rastplatz-Aufenthaltes einfach mal mit einer Grillpause?
Es gibt kaum eine erholsamere und kostensparendste M├Âglichkeit, dem allgemeinen Hunger entgegen zu wirken, als zusammen mit der entsprechenden Entourage eine Runde zu grillen und eventuell das ein oder andere Kaltgetr├Ąnk zu genie├čen.

Das unabdingbarste Utensil ist zweifelsohne der Grill! Das Versandhaus Eurotops hat zurzeit einen tragbaren Grill im Angebot, der sich f├╝r eine solche Unternehmung hervorragend eignet. Dieser Grill hat nicht nur den Vorteil, dass er relativ wenig Platz einnimmt, sondern man kann ihn einfach tragen und ausklappen.

Desweiteren sollte man das zu grillende Essen vor Beginn der Reise im Auto griffbereit verstauen, um die hohen Kosten, die sehr oft bei Autobahn-Rastst├Ątten vorherrschen umgehen zu k├Ânnen.
Selbiges gilt selbstverst├Ąndlich f├╝r die zu trinkenden Kaltgetr├Ąnke. Diese kann man beispielsweise in einer K├╝hltasche mit dem altbew├Ąhrten K├╝hlelement kalt transportieren und dann geniessen.

Wenn das Wetter stimmt, steht einer solchen Grillparty nichts im Wege. Sicherlich eine gute Idee um der langweiligen Autofahrt etwas Pfiff zu verleihen.

Fiat Spider schafft Faszination durch seine Formen

22. Mai 2011 Keine Kommentare
Fiat Spider

Fiat Spider | ┬ę by flickr/ dave_7

F├╝r viele Fiat Fans ist der Fiat 124 Sport Spider eine wahre Augenweide, wenn nicht sogar ein Schmuckst├╝ck. Seit Jahrzehnten sieht man ihn immer mal wieder ├╝ber die Stra├čen rollen. Doch die wenigen Fiat Spider, die heute noch vorhanden sind, befinden sich meist in den H├Ąnden von Liebhabern. Aus ├ťberzeugung setzen sie die Oldtimer in Stand. Die Begeisterung, die dem Fiat Spider zuteilwird, r├╝hrt vor allem von seinen Formen. Mit ihnen ist dem Autobauer zweifelsohne eine Art Glanzst├╝ck gelungen.

Doch auch die Karosserie erntet oft begeisterte Blicke und schafft es eine gewisse Begeisterung zu vermitteln. Als der Fiat Spider auf den Markt kam, konnte er auch au├čerhalb von Italien f├╝r lobende Worte sorgen. Dabei war es weniger die Optik, die die Branche begeisterte als vielmehr die Ausstattung. Immerhin verf├╝gte der Spider ├╝ber eine vergleichsweise ├╝ppige Ausstattung, die f├╝r damalige Verh├Ąltnisse alles andere als gew├Âhnlich war. Doch auch der Kofferraum ├╝berraschte mit seinen recht gro├čz├╝gigen Ma├čen.

E-Fiat rollt auf W├╝rzburger Stra├čen

15. Mai 2011 Keine Kommentare
Fiat

┬ę flickr/ dave_7

Elektroautos werden immer beliebter und so w├Ąchst auch das Angebot von Seiten der Hersteller. Auch der italienische Autobauer Fiat hat sich auf den Markt der E-Autos gewagt und schickt daf├╝r einen E-Fiat ins Rennen, dem es vor allem an optischem Charme nicht mangelt. Ein wei├čer Fiat 500 mit elektrischem Antrieb ist nun auch auf W├╝rzburgs Stra├čen unterwegs. Sein Besitzer ist der Unternehmer Joachim Beck. Er hat sich bewusst f├╝r den Stromer der Italiener entschieden.

Immerhin sieht der wei├če Fiat 500 nicht nur schick aus, sondern er kann sich auch mit seinen technischen Eckdaten sehen lassen. So verf├╝gt der Strom immerhin ├╝ber eine Reichweite von 120 km und gerade dieser Wert ist f├╝r den klassischen Stadtverkehr ausreichend. Mit Tempo 110 km kann der Fiat 500 zudem durchaus mit dem flie├čenden Verkehr mithalten und entwickelt sich nicht zum unangenehmen St├Ârfaktor. Das Fahren mit dem Elektroauto ist selbstredend einfach und hat nur wenig mit Innovationsgeist zu tun.

KategorienFiat 500 Tags: , ,

Fiat entscheidet sich bei Ducato f├╝r sparsamere Motoren

8. Mai 2011 Keine Kommentare

Fiat hat es sich zum Ziel gemacht, dem popul├Ąren Transportermodell Ducato das Spritsparen beizubringen. Daf├╝r wurde der Lastenesel mit sparsameren Motoren ausgestattet. Ab Juli 2011 wird der Ducato mit seinen neuen Motoren bei den H├Ąndlern zu haben sein. Dabei erf├╝llen die neuen Motoren die Euro-5-Norm. Doch nicht nur die neuen Motoren sollen dem Ducato zu mehr Beliebtheit verhelfen. Der italienische Autobauer hat sich auch f├╝r eine ├ťberarbeitung der Fahrerkabine entschieden, w├Ąhlte dabei jedoch einen ├╝berschaubaren Aufwand.

Im Fokus der neuen Ducato-Modelle stehen jedoch zweifelsohne die Triebwerke. Bei der neuen Einstiegsmotorisierung hat sich Fiat f├╝r den 2-Liter-Vierzylinder entschieden. Er stammt aus dem kleineren Scudo und soll in Verbindung mit dem Ducato eine doch beachtliche Leistung von 115 PS aufs Parkett bringen. Nach Angaben von Fiat verbraucht der Transporter trotz seiner Mehrleistung auf 100 km nur 6,4 Liter Kraftstoff. In Tests konnte sich der Transporter mit einem doch angenehmen Fahreindruck durchsetzen. Dabei eignet sich die Einstiegsvariante auch f├╝r den Stadtverkehr.

KategorienFiat Ducato Tags: , , ,