Archiv

Artikel Tagged ‘Bravo’

Fiat Bravo schon fĂĽr 13.000 Euro

9. März 2012 Keine Kommentare
Fiat Bravo

Fiat Bravo | © by flickr/ Bakar_88

Mit den eigenen Modellen ist der italienische Autobauer Fiat auf dem deutschen Automarkt nicht sonderlich erfolgreich. Eine Ausnahme bilden an dieser Stelle lediglich der 500 und Panda. Immer wieder versucht Fiat vor allem über den Preis den Verkauf anzukurbeln. Genau diese Strategie lässt sich derzeit auch bei dem Bravo erkennen. Der Fiat Bravo kann in diesen Tagen bereits zum Preis von 13.000 Euro in Anspruch genommen werden und ist demnach überraschend günstig. Fiat hat die Modellreihe Bravo zum Modelljahr 2012 umgestaltet.

Die fünftürige Kompaktlimousine kann aktuell in Kombination mit dem Fiat Bonus schon ab einem Preis von 12.990 Euro in Anspruch genommen werden. Für diesen Preis erhalten die Kunden das Basismodell „Easy“. Es ist mit einem 90 PS starken Benzinmotor und einer ansprechenden Ausstattung ohne Universal-Werkzeuge versehen. Mit der Ausstattung kann Fiat durchaus die wichtigsten Wünsche des durchschnittlichen Kunden bedienen. So bietet die Basisausstattung bereits ESP, Klimaanlage und elektrische Fensterheber vorne. Darüber hinaus erhalten die Kunden eine Highclass-Audioanlage.

 

Fiat baut Bravo-Familie aus

10. September 2011 Keine Kommentare
Fiat Bravo

Fiat Bravo | © by flickr/ Bakar_88

Der italienische Automobilhersteller Fiat möchte seine beliebte Bravo-Familie weiter ausbauen und setzt dabei auf einen Kombi der Baureihe. Der Bravo Kombi soll spätestens 2013 auf den Markt kommen. Mit dem neuen Modell möchten die Italiener erneut stärker auf Familien eingehen. Der neue Kombi des Herstellers wird sich in die Kompaktklasse einreihen.

Er soll die dritte Generation der Baureihe ergänzen. Diese ist ab 2013 geplant. Bislang wird der Bravo von Fiat lediglich als Fünftürer angeboten. Er wird bereits seit 2007 von dem Hersteller verkauft. Der Bravo ist ab einem Preis von 14.990 Euro zu haben. Die erste Generation von dem Bravo schickte im Herbst 1995 den legendären Tipo des Herstellers in Rente. Schon wenige Jahre später, 2001, wurde die Baureihe jedoch in den Stilo umbenannt. Seit 2007 trägt sie nun wieder den Namen Bravo. Wann der Bravo Kombi konkret in den Handel kommen wird, steht bislang nicht fest. Darüber hinaus bleibt abzuwarten, ob sich der Hersteller bei dem Modell wieder für die Bezeichnung Station Wagon entscheidet.

Fiat bietet maĂźgeschneiderte Modelle fĂĽr deutsche Autofahrer

16. Januar 2011 Keine Kommentare

Der italienische Autobauer Fiat startet mit einer besonderen Aktion in das neue Jahr. Ab sofort können sich Käufer hierzulande für Modelle entscheiden, die auf die Anforderungen deutscher Autofahrer zugeschnitten sind. Die Fahrzeuge werden von Fiat im Rahmen der MyLife-Edition angeboten. Mit den Sondermodellen bedient Fiat unterschiedliche Baureihen des eigenen Portfolios. So stehen die MyLife-Edition Modelle sowohl in Bezug auf den Panda und Punto als auch mit Blick auf den Bravo und Doblò zur Verfügung.

Vor allem mit Blick auf die Ausstattung hat sich Fiat auf die Anforderungen deutscher Autofahrer konzentriert. Im Vergleich zu den anderen Angeboten der Baureihen bieten die Sondermodelle eine deutlich bessere Ausstattung. So können sie mit Klimaanlage, Servolenkung und höhenverstellbarem Lenkrad aufwarten. Wesentlich mehr Komfort erwartet Interessenten der MyLife-Versionen von Bravo, Doblò, Qubo und Punto. Hier bietet Fiat zusätzlich ein CD-Radio, eine Freisprechanlage und ein Lederlenkrad. Zur Ausstattung gehört ebenso ein Lederschaltknauf. Bei allen Sondermodellen können sich die Käufer zudem auf einen attraktiven Preisvorteil verlassen.

Fiat schafft mit Sondermodellen mehr Transparenz

9. Januar 2011 Keine Kommentare

Fiat startet mit exklusiven Sondermodellen in das neue Jahr. Bei den neuen MyLife-Modellen dürfen sich Anhänger des Autobauers nicht nur auf attraktive Preise, sondern auch auf mehr Transparenz verlassen. Nach Angaben von Fiat wurden die Sondermodelle mit Blick auf die Ausstattung explizit auf die Anforderungen der deutschen Autofahrer zugeschnitten. Für den Käufer ergeben sich bei den Sondermodellen Preisvorteile von bis zu 4.925 Euro.

Dabei werden die MyLife-Modelle in Verbindung mit den Baureihen Panda, Qubo, Punto, Bravo und Doblo angeboten. Als Sondermodell bieten sie eine Ausstattung, die sich zweifelsohne nicht verstecken muss. So gehören unter anderem ein Radio-CD-System und eine Freisprechanlage zu der Grundausstattung. Daneben bieten sie ein Lederlenkrad und einen Lederschaltknauf. Zu den weiteren Extras gehört ein Navigationssystem. Der Fiat Panda 1.2 8V bildet den Einstieg in die neuen MyLife-Modelle und hält für seinen Fahrer eine Leistung von 69 PS bereit. Zu haben ist das Modell für einen Preis von 7.490 Euro. Ein wenig teurer ist die Basisversion des Punto mit einem Preis von 9.990 Euro.

Fiat bleibt breiter Modellpalette treu

26. Dezember 2010 Keine Kommentare

Seit Jahren setzt Fiat auf eine breite Modellpalette und bleibt dieser Linie auch 2010 treu. Der italienische Autobauer ist mit Blick auf die Angebote sehr gut aufgestellt und spricht eine breite Kundengruppe an. Im Kleinwagensegment kann sich vor allem der Fiat 500 durchsetzen. Das Modell präsentiert sich seinen Fahrern noch immer als Retro-Mobil und kommt mit den damit verbundenen Eigenschaften vor allem bei der jungen Kundschaft an. Zugleich sorgte der Fiat 500 bei dem Autobauer für einen lang ersehnten Aufschwung.

Immer wieder macht Fiat mit Weiterentwicklungen auf sich aufmerksam. So soll in der Zukunft auch ein Cinquecento als Kombi-Version von den Produktionsbändern rollen. In der Kompaktklasse kann Fiat vor allem mit dem Modell Bravo überzeugen. Mittlerweile ist Fiat auch im SUV-Bereich im Rennen. In diesem Segment setzen die Italiener auf den Sedici. Wesentlich bekannter sind jedoch die Kleintransporter des Herstellers, bei denen der Ducato und Scudo immer wieder für Wirbel sorgen.