Archiv

Artikel Tagged ‘Chrysler’

Lancia Voyager ist Ergebnis von Zusammenarbeit zwischen Fiat und Chrysler

17. November 2011 Keine Kommentare
Fiat

Fiat | © by flickr / NVR77

Die Zusammenarbeit zwischen Fiat und Chrysler zeigt langsam aber sicher erste Ergebnisse, die auch für den einfachen Autofahrer zu sehen sind. Ein gutes Beispiel hierfür ist der neue Lancia Voyager. Die Nobelmarke Lancia hat in den vergangenen Jahren unter dem Dach von dem Fiat-Konzern zusehends ihre Identität verloren und verlor damit auch erheblich an Beliebtheit auf Seiten der Verbraucher. Mit dem Modell Voyager versucht die Marke nun zurückzukehren.

Doch zeigte sich Lancia bislang häufig im typischen Kleid von Fiat, geht der Voyager ganz neue Wege. So wirkt er weniger europäisch als vielmehr amerikanisch. Der neue Voyager ist nach Angaben der Italiener insgesamt 5,20 Meter lang und weist eine Breite von zwei Metern auf. Der Radstand ist bei dem Lancia Voyager mit drei Metern durchaus beachtlich. Mit seinen Maßen mag sich das Modell vor allem für die US-amerikanischen Highways empfehlen, auf denen der Voyager mit Sicherheit zum Cruisen einlädt. Seit 1984 wurde der Lancia Voyager insgesamt 13 Millionen Mal gebaut und hat damit durchaus beeindruckende Zahlen erreichen können.

KategorienFiat Tags: , , ,

Fiat könnte bald Ruder bei Chrysler übernehmen

10. Juni 2011 Keine Kommentare
Fiat

Fiat | © flickr/ Hugo90

Schritt für Schritt kommt der italienische Autobauer Fiat seinem Ziel mit Blick auf die Übernahme des US-Konzerns Chrysler näher. Wie Fiat-Chef Sergio Marchionne jüngst erklärte, haben die Italiener der US-Regierung eine Summe von 125 Millionen US-Dollar angeboten, um deren 1,7-prozentigen Anteil zu übernehmen. Nach Angaben von Fiat wurde das Angebot am Donnerstag letzter Woche eingereicht. Bislang ist jedoch noch unklar, ob sich die Italiener auch mit dem Gesundheitsfonds VEBA der Gewerkschaft UAW einigen können. Hierbei geht es um einen Anteil in Höhe von 45,7 Prozent.

Ziel des italienischen Autobauers ist es, sich die Vorkaufsrechte für die VEBA-Anteile zu sichern. Kommt es zu einer Einigung, kann ein Börsengang von Chrysler zunächst ausgeschlossen werden. Zuletzt einigte sich Fiat mit der US-Regierung um die Übernahme der 6-Prozent-Beteiligung. Hierfür werden die Italiener eine Summe in Höhe von einer halben Milliarden Dollar zahlen. Damit wächst der Anteil von Fiat bei Chrysler nun auf 52 Prozent.

KategorienFiat Tags: , ,

Fiat will zum globalen Autokonzern werden

1. Mai 2011 Keine Kommentare

Der italienische Autobauer Fiat setzt seine Wachstumsstrategie unvermindert fort. Wie der Konzern jüngst bekanntgab, möchte man sich zum globalen Autokonzern entwickeln. Hierfür will Fiat die Beteiligung am US-Hersteller Chrysler deutlich ausbauen. Bis Ende des Jahres wollen die Italiener die Mehrheit an Chrysler halten. In den kommenden Monaten soll die Beteiligung von bislang 30 Prozent auf 46 Prozent erhöht werden. Wie Fiat bekanntgab, geht die Erhöhung der Beteiligung mit Kosten in Höhe von rund 1,27 Milliarden Dollar einher.

Die Beteiligung soll jedoch erst dann erhöht werden, wenn Chrysler seine bestehenden Schulden an die US-Regierung und Kanada zurückgezahlt hat. Chrysler möchte bereits im Laufe des zweiten Quartals sämtliche Schulden gegenüber Kanada und der US-Regierung zurückzahlen. Fiat möchte bis zum Jahresende die Beteiligung ein zweites Mal um fünf Prozent aufstocken. Damit würde der Konzern die Mehrheit an Chrysler halten. Nach Ansicht von Fiat wäre es absurd, den Zusammenschluss mit Chrysler nicht weiter voranzutreiben.

KategorienFiat Tags: ,

Fiat will Beteiligung an Chrysler deutlich aufstocken

24. April 2011 Keine Kommentare

Der italienische Automobilkonzern Fiat möchte seine Beteiligung an Chrysler deutlich erhöhen. Beläuft sich diese bislang auf 30 Prozent, soll sie bis Jahresmitte auf 46 Prozent erhöht werden. Damit setzt Fiat auf eine rasche Realisierung seines Traumplans. Für die Erhöhung der Anteile werden die Turiner eine Summe von 880 Millionen Euro in die Hand nehmen. Bis Jahresende möchte Fiat die Beteiligung weiter aufstocken und so die absolute Mehrheit an Chrysler halten.

Mit einer höheren Beteiligung will Fiat seinem Ziel eines weltweiten Autoherstellers näher kommen. Bis 2015 soll der Konzern Chrysler-Fiat schließlich jährlich sechs Millionen Fahrzeuge produzieren. Die absolute Beteiligungsaufstockung soll durchgeführt werden, sobald Chrysler seine Schulden in Höhe von insgesamt 7 Milliarden Dollar zurückgezahlt hat. Bislang beschränkte sich der Beitrag von Fiat auf die Einbringung neuer Technologien, sodass der Konzern kein Geld für Chrysler in die Hand nehmen musste. In der vergangenen Woche erhöhte Fiat seinen Anteil an Chrysler planmäßig von bislang 25 auf nun 30 Prozent.

KategorienFiat Tags: , ,