Archiv

Artikel Tagged ‘Iveco’

Fiat profitiert von eigenem Industriegeschäft

24. Oktober 2010 Keine Kommentare

Der Autobauer Fiat profitiert Berichten zufolge erheblich vom eigenen Industriegeschäft. Im dritten Quartal konnte der Betriebsgewinn vor allem durch die Industrie-Sparte steigen, zu der auch der bekannte LKW-Bauer Iveco gehört. Probleme zeigen sich hingegen beim Autogeschäft, das europaweit seit Wegfall der Abwrackprämie mit Problemen zu kämpfen hat.

Trotz der Probleme und der Ernüchterung im Autogeschäft schraubte Fiat in den vergangenen Tagen das Gewinnziel für das laufende Jahr nach oben. Im Vergleich zum Krisenjahr werden sie die Lage des Konzerns in allen Sparten außer dem Autogeschäft verbessern können. Sergio Marchionne rechnet im laufenden Jahr mit einem operativen Gewinn in Höhe von mehr als zwei Milliarden Euro. Im Vergleich zu den anderen Autobauern profitiert Fiat kaum vom PKW Boom in China und hat somit erhebliche Schwierigkeiten damit die Rückgänge auf dem europäischen Markt auszugleichen. Derzeit befindet sich der Autobauer zudem im Konzernumbau. Noch bis Ende des Jahres will Marchionne die Autosparte von dem Industriegeschäft trennen.

KategorienFiat Tags: , ,

Fiat trennt sich endgĂĽltig von Iveco

19. September 2010 Keine Kommentare

Fiat gab in den vergangenen Tagen bekannt, dass sich der Autobauer für die Abspaltung des Nutzfahrzeugherstellers Iveco entschlossen hat. Demnach wird Iveco gemeinsam mit dem deutschen Werk in Ulm 2011 in die Hände eines neuen Unternehmens wechseln. Künftig wird Iveco unter den Fittischen von Fiat Industrial stehen. Bereits im April wurde die Aufspaltung des Konzerns durch Fiat angekündigt. Nachdem es wochenlang ruhig war, wurde diese in den vergangenen Tagen im Rahmen einer Hauptversammlung beschlossen.

Iveco zeigte sich zuversichtlich hinsichtlich der Entscheidung. So erklärte Bernhard Mauerer, der als Betriebsratschef in Ulm tätig ist, dass es sich hierbei um einen zukunftsweisenden Schritt handelt. Auch unter Fiat Industrial möchte Iveco nach bisherigen Aussagen alle bestehenden Werke weiter berteiben. Die Chancen, dass die Iveco Werke künftig wieder komplett ausgelastet sind, stehen nicht schlecht. Letztlich dürfte auch der Nutzfahrzeughersteller von der aufstrebenden Konjunktur profitieren. Iveco wurde durch die weltweite Wirtschaftskrise hart getroffen. Allein in Ulm brach die Produktion um rund ein Viertel ein.